Thema:

Kloster Trashilhünpo richtet Kalligrafiewettbewerb zum 30-jährigen Jubiläum des Nirwanas des zehnten Penchen Lama aus

Datum: 11.02.2019, 16:48 Quelle: China Tibet Online

Neulich hat das Kloster Transhilhünpo in der Stadt Xigazê im Autonomen Gebiet Tibet den Kalligrafiewettbewerb mit dem Thema „Liebe zum Vaterland und zur Religion – Vorteile für den Staat und die Bevölkerung“ ausgerichtet, um der großen Errungenschaften des Meisters und seinen Beiträgen zur Wahrung der Einheit des Vaterlands sowie der Solidarität zwischen den Ethnien zu gedenken.

Das Event hat insgesamt über 80 Kalligrafiewerke gesammelt, welche Tibetisch, Sanskrit, Chinesisch und Englisch umfassen. Bei der tibetischen Kalligrafie wird wiederum zwischen der Dbu-can-Schrift, der Dbu-med-Schrift, der Grasschrift, der alten tibetischen Schrift und einigen anderen Typen unterschieden. Sie zeigen nicht nur feine, vielfältige Charaktere und die lange Geschichte der tibetischen Kalligrafie, sondern drücken auch die wahre Liebe der Mönche des Klosters zum Meister aus. Außerdem wurde präsentiert, dass die Mönche sich die Lehren des Meisters eingeprägt haben.

Quelle: Tibet.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

Y~J$42CIKNR{K_ORNC8_3@5_正本.jpg W020181224349110722893.jpg W020190110753714251438.jpg
12345